E4 mit 2:2 gegen FFC Olympia 07 lll

Am Samstag, den 1.6.2018, hatte die E4 ihr letztes Saisonspiel auf der Berte gegen FFC Olympia 07 lll

Im letzten Saisonspiel der E4 sollte die erfreuliche Saison einen guten Abschluss finden. Genau so begannen die E4-Jungs auch und hatten in der 3. Minute durch Magnus, nach Zuspiel von Lasse und in der 5. Minute durch Levi, nach Zuspiel von Magnus gleich die ersten guten Möglichkeiten. Doch die Anfangsoffensive verpuffte und wie schon in anderen Spielen in der Saison, schaltete die Mannschaft in den Zuschauermodus. Die Spieler von Olympia wurden nicht mehr energisch genug gestört und so konnten diese in der 9. Minute das 0:1 erzielen. Auch in der Folgezeit wurden die Bälle zu schnell im Mittelfeld vertändelt und immer wieder konnte Olympia durch genaues Passspiel gefährlich vor Ilja im Tor auftauchen. In der 14. Minute konnte Ilja noch klären, war allerdings in der 17. Minute machtlos. Über die linke Angriffsseite konnte ein Olympia-Stürmer sich durchsetzen und in die Mitte zu einem anderen Olympia-Spieler ablegen, der nur noch zum 0:2 einschieben musste. Letzte Angriffsbemühungen der E4 in der verbleibenden Spielzeit der ersten Halbzeit endeten in Eckbällen, die aber auch keine Gefahr für das Tor von Olympia bedeuteten.

Geweckt durch Max, kam die E4 wesentlich energischer zurück auf den Platz. Jedem Ball wurde nachgegangen und Philip hielt die Abwehr in der Mitte zusammen. Auf der rechten Seite konnte sich zunächst Paul und danach James immer wieder durchsetzen. Auch die linke Abwehrseite mit David und Karlson stand wesentlich sicherer als in der ersten Halbzeit. Dennoch hatte Olympia die erste Gelegenheit, doch einen Schuss aus dem Gedrängel an der Strafraumgrenze konnte Ilja abwehren. Der folgende schnelle Gegenzug über Karlson und Levi hätte in der 34. Minute dann fast zum Anschlusstreffer geführt. Ein Weitschuss von Levi prallte von der Unterkante der Latte auf oder - wie selbst die Anhänger von Olympia sagten - hinter die Torlinie. Leider hatte der Schiedsrichter nicht die gleiche Sicht. Danach gab es zwar deutlich mehr Ballbesitz für unsere E4, doch weder Magnus (36. Minute) noch Levi (39. Minute) konnten sich entscheidend durchsetzen. Aber auch die Olympianer blieben mit ihren sehr schnellen Kontern immer gefährlich, doch Philip, Karlson und Ilja konnten immer klären. Als kaum noch mit einer Veränderung des Ergebnisses zu rechnen war, ging es dann schnell. Lasse, der bei den meisten seiner Schüsse immer rechts am Tor vorbeizielte, traf in der 44. Minute besser. Einen Pass von Magnus nahm er auf und schoss den Ball halbrechts unter die Latte zum 1:2 ins Tor. Nur 60 Sekunden später, in der 45. Minute, war es dann Levi, der nach Zuspiel von Philip nicht zu halten war, und am Torwart vorbei zum 2:2 Ausgleich einschoss. Nun war alles möglich. Olympia hatte noch Gelegenheit den Siegtreffer zu erzielen, doch die beste Möglichkeit hatte unsere E4 praktisch mit dem Schlusspfiff. Ein tiefen Ball in die Spitze konnte Levi zwar noch erreichen, doch der Olympia-Torwart war auf dem Posten und verkürzte geschickt den Winkel, so dass er den Schuss halten konnte.

Insgesamt ein gerechtes Unentschieden im letzten Saisonspiel, das ausreichte, um den sehr starken 3. Tabellenplatz mit zwei Punkten Vorsprung auf den Vierten zu halten. Die E4 hat in der Saison immer wieder ihre gute Moral gezeigt und der Teamgeist stieg von Spiel zu Spiel. Höhepunkte waren sicher das Unentschieden gegen den ansonsten verlustpunktfreien SV 1894 Sachsenhausen und der richtungsweisende Mittwoch-Abend 2:1 Auswärtserfolg gegen FC Germania Ginnheim II.
Ein besonderer Dank gilt dem Trainerteam von Max, John und Leo, die mit ihrem Engagement dies erst ermöglicht haben. 

Am letzten Spieltag spielten David, Ilja, James, Karlson, Lasse, Levi, Magnus, Paul und Philip.
Im E4 Saisonkader standen noch Bento, Daniel, Elan, Jack, Liam, Luan und Moritz.