E4 mit 4:3 Erfolg gegen FC JUZ Fechenheim II dank starker erster 40 Minuten

E4 mit 4:3 Erfolg gegen FC JUZ Fechenheim II dank starker erster 40 Minuten

Am Samstag, den 5.5.2018, hatte die E4 ihr Heimspiel auf der Berte gegen FC JUZ Fechenheim II

Von Beginn an übernahmen die E4-Jungs bei perfekten Bedingungen die Initiative. Schon in der ersten Minute konnte der Fechenheimer Torwart einen Schuss von Liam im Nachfassen gerade noch auf der Linie stoppen. Auch danach bekam der Torwart bei Schüssen von Levi und Bento immer wieder seine Hand hinter den Ball. Vier Ecken in den ersten Minuten belegen die Überlegenheit, die sich ab der 10. Minute auch in Toren niederschlug. Zunächst traf Magnus aus halbrechter Position nach schnellem Einwurf von Lasse und dann Liam (12. Minute), der zunächst einen Abwehrspieler stehen ließ, den Torwart umspielte und ins leere Tor einschob. Nur sechs Minuten später, in der 18. Minute, traf erneut Magnus zum 3:0 nach feinem Zuspiel von Levi. In der Folgezeit gab es vereinzelte Vorstöße der Fechenheimer, insbesondere über den schnellen Linksaußen oder mit weiten Abschlägen durch die Mitte. Den Linksaußen hatte Lasse meistens unter Kontrolle und wenn er einmal enteilte, half Bento, der ein immenses Laufpensum zeigte, aus. In der Mitte stand Philip gewohnt sicher und konnte sich immer wieder durchsetzen. Kurz vor der Halbzeit, in der 24. Minute, wäre James nach einer Ecke fast ein weiteres Tor gelungen. Sein Weitschuss flog knapp am linken Pfosten vorbei.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Ein Pass von Lasse in die Tiefe, direkt in die Schnittstelle zwischen den beiden Verteidigern, nahm der eingelaufene Magnus auf und vollendete sicher zum 4:0 (26. Minute). Eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr in der 31. Minute, die Fechenheim zum 4:1 nutzte, konnte noch als Schönheitsfehler gelten. Danach hatten sowohl Bento mit einem Weitschuss (34. Minute), Magnus und im Nachschuss Liam (37. Minute) und wieder Liam (40. Minute) genügend Gelegenheiten, den alten Abstand wieder herzustellen. Dies hätte wohl das folgende Aufbäumen der Fechenheimer vermieden, die in der 41. Minute das 4:2 erzielten. Vorausgegangen war eine fehlende Abstimmung zwischen Lasse und Philip, die beide auf einen Angreifer zugingen, der daher auf seinen mitgelaufenen, völlig freistehenden Mitspieler ablegen konnte. Nun merkte man unseren Jungs an, dass sie nur einen Auswechselspieler hatten und mit ihren Kräften in der Hitze am Ende waren. Die Schritte wurden schwerer und immer wieder tauchten die Fechenheimer vor unserem Tor auf. Entlastung nach vorne, wie in der 46. Minute, als ein Pass von Magnus auf Liam leider nicht zu einem erlösenden Tor führte, gab es nur selten. Logische Folge war der Anschlusstreffer in der 48. Minute zum 4:3. Nur eine Minute später klärte Ilja in höchster Not zweimal gegen einschussbereite Fechenheimer. In der Schlusssekunde verpasste Liam noch freistehend vor dem Torwart. Danach erfolgte der ersehnte Abpfiff.

Die E4 gewann am Ende glücklich aber verdient. In den ersten 40. Minuten waren sie deutlich überlegen. Danach ließen bei sommerlichen Temperaturen die Kräfte nach. In der Tabelle gelang der Sprung auf Platz 3. Der Achte liegt allerdings nur drei Punkte zurück. In drei Wochen kann gegen den Tabellenneunten, SV Blau Gelb VI, der dritte Platz gefestigt werden.

Es spielten Bento, Ilja, James, Lasse, Levi, Liam, Magnus und Philip.