Gute Vorstellung in einer starken Gruppe beim „Grie-Soß-Cup“ der SpVgg Oberrad

Beim diesjährigen E1-Turnier im Rahmen des „Grie-Soß-Cup“ zeigte unsere neue E1-Mannschaft eine vielversprechende Teamvorstellung, musste sich aber in einer stark besetzten Gruppe mit dem dritten Platz begnügen und verpasste damit knapp das Halbfinale.

Mit folgendem Kader sind wir an den Start gegangen: Ali im Tor, davor Cem, Charlie, Diego, Elvir, Jakob, Jakub, Joni, Leander und Liad.

Unser erster Gegner an diesem tropischen Nachmittag war der VfB Unterliederbach. Kurz nach Anpfiff zeigte der Schiedsrichter nach einem nicht unbedingt auffälligen Zweikampf im gegnerischen Strafraum auf den Punkt. Diesen Strafstoß konnten wir allerdings nicht verwandeln. Dank einiger Rettungstaten unseres Ali im Tor, einmal sogar aus nächster Nähe nach einem Eckball, konnten wir am Ende einen Punkt mitnehmen.

Anschließend kamen wir gegen die SpVgg Oberrad 1 besser aus den Startlöchern und hatten durch Diego und Jakub gute Chancen. Danach haben wir auch das Spiel weitestgehend gemacht. Mit der letzten Aktion hielt der gute Oberräder Torwart einen strammen Schuss von Joni nach einem Konter – somit blieb auch dieses Spiel am Ende torlos.

Gegen den FSV Bischofsheim dominierten wir von Anfang an das Geschehen. Zwei Flanken von links (Jakub und Charlie) konnte Elvir zur 2:0-Führung verwandeln. Nach einigem Leerlauf konnte Elvir nach einer Hereingabe von Cem von rechts den lupenreinen Hattrick zum 3:0 vollenden. Jakob und Joni stellten den 5:0-Endstand her.

Gegen den Tabellenführer Eintracht Frankfurt legten wir ebenfalls entschlossen los. Ein langer Ball von Jakob hebelte die Abwehr aus; Charlie umkurvte den Torwart und schoss zum 1:0 ein. Kurz danach bot sich eine ähnliche Chance an (Charlie auf Zuspiel von Diego), die allerdings der Torwart klären konnte. Danach bekam die Eintracht Oberwasser, und die individuelle Qualität sowie das schnellere Umschalten bei Standardsituationen kamen deutlicher zum Vorschein. Nach dem verdienten Ausgleich ging die Eintracht mit einem mächtigen Weitschuss mit dem Außenrist (!) in Führung. Mit einem Weitschuss nach Drehung erhöhten die „Adler“ auf 3:1, und bei diesem Spielstand blieb es auch bis zum Abpfiff.

Das letzte Gruppenspiel gegen die TS Ober-Roden begannen wir wesentlich verhaltener, so dass die TS eine erste gute Chance zu verzeichnen hatte. Jedoch legte Diego von ganz hinten links den Turbo ein und überlief die komplette gegnerische rechte Abwehrseite; seine Hereingabe konnte Joni mit minimalster Ballberührung zum 1:0 einnetzen. Ali musste sich einmal ganz, ganz lang machen, um einen gefährlichen Distanzschuss zur Ecke zu klären. Am Spielstand änderte sich allerdings bis zum Abpfiff nichts mehr.

Mit 10 Punkten konnte Unterliederbach an uns vorbei ins Halbfinale ziehen, für uns war also leider nach dem Spiel Schluss.

Schade, denn wir haben nach nur einer Trainingswoche schon gute Ansätze gezeigt. Bis zum Saisonstart in der Kreisliga A (am Samstag, den 18. August 2018 beim SV Heddernheim, Anstoß um 12.30) in knapp 2 Wochen liegt allerdings noch einiges an Arbeit vor uns.